Häufige Fragen

Welcher Aufwand kommt bei einem Versorgerwechsel auf mich zu?

Für Dich ist der Versorgerwechsel ganz einfach: Du bestellst über uns einen attraktiven Strom- oder Gastarif. Den Rest erledigen wir für Dich, inkl. Kündigung bei deinem derzeitigen Versorger. In der Regel beziehst Du dann nach 3 Wochen den günstigen Strom und/oder Erdgas von deinem Wunschversorger.


Was ändert sich für mich bei einem Versorgerwechsel?

Eigentlich nicht viel. Dein lokaler Netzbetreiber ist weiterhin für sämtliche Netzstörungen etc. verantwortlich. Die technischen Einrichtungen wie der Zähler werden weiterhin genutzt und müssen nicht ausgebaut werden. Die Ablesung des Zählerstandes erfolgt wie vorher auch durch den Netzbetreiber und/oder durch eine Aufforderung zur Selbstablesung durch Deinen Wunsch-Versorger.


Kann es durch einen Versorgerwechsel dazu kommen, dass mein Strom/Gas abgestellt wird?

Du bist in Deutschland durch die so genannte „Versorgungspflicht“ gesetzlich davor geschützt, dass Dein Strom/Gas einfach abgestellt wird. Dein Strom/Gas kommt aus dem Netz Deines lokalen Netzbetreibers. Selbst wenn dein Anbieter keinen Strom/Gas mehr liefert, wirst du weiter versorgt.


Was ändert sich für mich bei einem Versorgerwechsel?

Eigentlich nicht viel. Dein lokaler Netzbetreiber ist weiterhin für sämtliche Netzstörungen etc. verantwortlich. Die technischen Einrichtungen wie der Zähler werden weiterhin genutzt und müssen nicht ausgebaut werden. Die Ablesung des Zählerstandes erfolgt wie vorher auch durch den Netzbetreiber und/oder durch eine Aufforderung zur Selbstablesung durch Deinen Wunsch-Versorger.


Fallen neben den Grund- und Arbeitspreisen zusätzliche Kosten bei einem Wechsel des Versorgers an?

Zusätzliche Kosten gibt es für dich nicht, auch unsere Leistungen sind für dich grundsätzlich kostenfrei.


Ist bei einem Versorgerwechsel der Einbau eines neuen Strom- bzw. Gaszählers notwendig?

Nein, die technischen Anlagen, wie Leitungen und Zähler, werden weiterhin genutzt. Dein lokaler Netzbetreiber ist auch nach dem Versorgerwechsel weiterhin für die Wartung und bei evtl. auftretenden Störungen verantwortlich.


Wer liest meinen Strom- bzw. Gaszähler ab?

Die Ablesung deines Zählerstandes erfolgt wie vorher auch durch deinen Netzbetreiber oder durch eine Aufforderung zur Selbstablesung deines Wunschversorgers.


Wann bekomme ich meine Rechnung?

Die erste Abschlagszahlung wird dir zusammen mit der Lieferbestätigung deines neuen Wunschversorgers mitgeteilt. Deine Verbrauchsabrechnung erhältst du wie gewohnt jährlich von deinem Versorger.


Was ist der Unterschied zwischen Strom- oder Gasversorger und Netzbetreiber?

Ein Strom- oder Gasversorger ist ein Lieferant für elektrische Energie bzw. Erdgas. Die Netzbetreiber sind für die ordnungsgemäße Durchleitung der Energie zu deiner Verbrauchsstelle verantwortlich.


Gibt es auch Versorger für HT/NT Zähler und Nachtspeicherheizungen?

Versorger für HT/NT Zähler und Nachtspeicherheizungen werden dir selbstverständlich auch angeboten, frage einfach bei deinem Telefontermin danach.


Gibt es eine Bonitätsprüfung bei einem Abschluss eines Strom- bzw. Gaslieferungsvertrages?

Die meisten Versorger behalten sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Jedoch gibt es auch Ausnahmen die wir dir entsprechend auf Anfrage gern mitteilen.


Wie kündige ich meine Versorgungsverträge?

Am einfachsten für dich ist es, wenn du uns bzw. deinen neuen Wunschversorger mit der Kündigung beauftragst. Du kannst die Versorgung auch schriftlich per Brief oder per E-Mail direkt bei deinem Versorger kündigen.


Gleich Termin vereinbaren

+43 6641215538

Ein einziger Anruf genügt... 100% kostenlos und risikofrei!

oder